Konzert - „Family Africa“!

Family Africa
Bildrechte: HEdwig Fröhlich

Gott ist gut, erklärt der Bandleader von der Band „Family Africa“ überzeugend den Zuhörern.

Aus der Gosse kommend, wissen die Musiker wie sich Hunger anfühlt. In dieser Zeit haben sie sich mit Trommeln auf Blechdosen abgelenkt. Heute besitzen sie gute Musikinstrumente und zeigen ihre Kunst europäischen Gemeinden. Die Dankbarkeit für ihr jetziges gutes Leben drücken sie in ihrer Musik aus. Viele Lieder singen sie in ihrer Muttersprache (wurde übersetzt). Da wird deutlich, wie sehr sie sich freuen, weil Jesus in ihrem Leben wirkt. Sie danken den europäischen Kirchen, weil sie Missionare nach Uganda geschickt haben. Dadurch ist viel Gutes entstanden. Auch die Adoptivmutter des Sängers, Maria Pren, eine Österreicherin hat vieles bewirkt. Zurzeit lässt sie eine Geburts- und eine Zahnklinik an ihrem Missionsort bauen. In einem Video berichtet die Achtzigjährige über das Land und ihre Liebe zu den Menschen.

Am Ende der Veranstaltung erteilt der Band-leader unserem Land Gottes Segen. - Hedwig Fröhlich