Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!

Auferstehungsfeier 2018
Bildrechte: Hedwig Fröhlich

Mit Gebet und Lobgesang haben wir das Osterfest begangen. Ostern ist das wichtigste Fest der Christenheit. Im Mittelpunkt steht die Feier der Auferweckung Jesu von den Toten. Diese feierten die Glieder unserer Gemeinde in Gottesdiensten und mit einem gemeinsamen Osterfrühstück.

Die Jugendlichen haben sich bereits am Karsamstagabend mit Vikarin Katharina Bach-Fischer getroffen, um stündlich in der Markuskirche eine Andacht zu feiern und so die Osternacht mit Wachen und Beten zu verbringen, wie es bereits die allerersten Christinnen und Christen in der Antike gehalten haben.  Nicht zu kurz kamen dabei natürlich das gemeinsame Singen, Spiele spielen und Filme gucken. Besonders gefreut hat die Jugendlichen, dass sie einige Andachten zusammen mit der katholischen Jugend feiern konnten, die nach dem Osternachtsgottesdienst in Sankt Konrad in ihre Räume in der Beethovenstraße gekommen waren.

Gemeinsam mit anderen Frühaufstehern haben die jungen Christen dann die Auferstehungsfeier mit Pfarrer Dominic Naujoks begangen. Wie bereits in den vergangenen Jahren spazierte die Gemeinde von der Markuskirche zur Naab. Unterwegs hörten sie biblische Lesungen, an der Naab angekommen wurde ein Osterfeuer entzündet und bei Sonnenaufgang die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert. Im Anschluss an diesen Gottesdienst fand ein Osterfrühstück statt, zu dem Familie Naujoks eingeladen hatte.

Ostersonntag und Ostermontag feierte die Gemeinde dann gemeinsam Ostern unter dem Zeltdach der Markuskirche.

-kbf-